Gazon aanleggen

Säen

Es gibt mehrere Rasengrasmischungen, vor allem für Zierrasen und Spielrasen. Wählen Sie die für Ihren Garten richtige Mischung. Grassaatmischungen sind immer aus einer Mischung mehrerer Grasarten zusammengesetzt. Wenn Sie zu dünn säen, dauert es länger, bevor der Rasen gebrauchsfertig ist, säen Sie zu dicht, dann müssen die Sämlinge mit einander um Licht und Nahrung konkurrieren. Größere Rasen kann man maschinell einsäen. Dies geschieht sehr gleichmäßig.Säen mit der Hand ist für kleinere Rasen richtig.

Rasenrollen

Wenn Sie ein schnelles Resultat wollen, dann sind Rasenrollen die beste Lösung. Wenn Sie den Erdboden mit der Harke gut eben gemacht haben, kann man einfach die Rasenrollen legen. Dies macht man am besten im Mauerwerksverband, damit die Nähte nicht in einander überlaufen. Die Seiten können mit einem Kantenschneider geschnitten werden.

Kunstrasen

Wenn Sie überhaupt keine Arbeit mit einem Rasen haben wollen, dann ist ein Kunstrasen eine Option. Heutzutage gibt es Kunstrasen in einer guten Qualität, wodurch es natürlichem Gras sehr ähnlich sieht.

Pflege des Rasens

Damit der Rasen das ganze Jahr schön und grün aussieht, ist eine gute Pflege erforderlich. Durch einen guten Dünger und sonstige Arbeiten, können Sie einen perfekten Rasen in Ihrem Garten erhalten.
Hier unten finden Sie ein Jahresprogramm für die Rasenpflege.

Während der nassen und kalten Wintermonate gibt es oft Moos im Rasen. Um Moos zu entfernen, soll der Rasen gekalkt werden. Dies erhöht den pH-Wert des Bodens und das Moos verträgt das nicht.
Regelmäßiges Mähen ist sehr wichtig für einen perfekten Rasen. Durch regelmässiges Mähen bleibt das Gras kurz und kann sich das Unkraut nicht entwickeln, während das Gras wächst. Achten Sie darauf, dass die Messer des Rasenmähers immer scharf sind. Mähen mit stumpfen Messern schadet dem Rasen. Wir empfehlen den Rasenmäher jedes Jahr von einem Spezialisten kontrollieren und die Messer schärfen zu lassen. Streuen Sie in der Sommerzeit Dünger mit einer Wirkung für hundert Tage. Das Sprengen des Rasens ist in trockenen Monaten sehr wichtig. Trockenheit verursacht dürres und gelbes Gras. Sprengen Sie den Rasen immer morgens oder abends und nicht tagsüber. Dies verhindert die Verdunstung des Wassers und die Verbrennung des Rasens. Es gibt heutzutage verschiedene Berieselungsanlagen, so dass diese Arbeit kaum Anstrengung erfordert.
Vor dem Winteranfang gibt man dem Rasen den letzten Dünger. Dafür gibt es den Herbstdünger. Der sorgt dafür das Überwintern für den Rasen leichter wird. Meistens wird in diesem Monat das letzte Mal gemäht. Wir empfehlen den Rasen etwas höher als üblich zu mähen. Dies verhindert Moosbildung und der Rasen ist widerstandsfähig gegen die Kälte des Winters.
Während der Wintermonate braucht der Rasen keine Pflege. Achten Sie ddarauf, dass Sie bei Schnee und Frost den Rasen nicht betreten, damit die gefrorenen Grashalme nicht abbrechen.

 

RASENPROBLEME

  • Unkrautbekämpfungsmittel sind am effektivsten während des Wachsens des Unkrauts, meistens also zwischen März und September. Dann ist das Unkraut gross genug, um das Bekämpfungsmittel aufzunehmen.
  • Gebrauchen Sie die Unkrautbekämpfungsmittel nur wenn es kaum Wind gibt. Dies verhindert das Bekämpfungsmittel auf die Pflanzen weht, die erhalten bleiben sollen.
  • Haustiere wie Kaninchen und Meerschweinchen können besser nicht auf den behandelten Rasen kommen bevor das Unkraut total verschwunden ist. Unkrautbekämpfungsmittel können die Verteilung von Zuckern in den Pflanzen ändern. Hierdurch werden die Pflanzen für diese Tiere giftig.
Engerlinge sind Käferlarven von Maikäfer, Rosenkäfern und Junikäfern. Engerlinge leben in der Erde und fressen dort die Graswurzeln und auch von einer Anzahl anderer Pflanzen und Bäume. Wir haben ein Mittel, das Engerlinge, Dickmaulrüssler und andere Insekte die im Boden leben auf ökologische und besonders kräftige Weise bekämpft.